Personen

Christian Salewski (1974), Gründer und Partner, Diplom-Ingenieur Architektur (TU Berlin) und Doktor der Wissenschaften (ETH Zürich). Selbständige Tätigkeit als Architekt und Städtebauer seit 2003, internationale Projekterfahrung bei KCAP Architects and Urban Planners, Rotterdam und Thomas Müller Ivan Reimann Architekten, Berlin. Langjährige Tätigkeit in Forschung und Lehre an der  ETH Zürich, der Universität Liechtenstein, der Universität St. Gallen, der TU Dresden und der Universität Zürich (CUREM). Nationale und internationale Forschungsprojekte, Vorlesungen und Publikationen. Autor von ”Dutch New Worlds. Scenarios in Physical Planning and Design in the Netherlands, 1970–2000”, 010 Rotterdam, ausgezeichnet mit der Medaille der ETH Zürich 2012 und dem International Planning History Society IPHS book prize 2014.

Simon Kretz (1982), Gründer und Partner, Diplom-Architekt (ETH Zürich). Selbständige Tätigkeit als Architekt und Städtebauer seit 2010. Entwurf und Ausführung in den Bereichen Denkmalpflege, Neubau und Umbau. Internationale Projekterfahrung bei Office for Metropolitan Architecture, Rotterdam und KCAP Architects and Urban Planners, Zürich. Derzeit tätig in Forschung und Lehre an der Professur Kees Christiaanse als Oberassistent und Dozent an der ETH Zürich und an der Universität Zürich (CUREM). Nationale Forschungsprojekte und Publikationen, Dissertation zur Methodologie des Entwerfens, gefördert im Rahmen des Nationalen Forschungsprojekts 65 des Schweizerischen Nationalfonds SNF. 2016/17 Protégé von Sir David Chipperfield im Rahmen der Rolex Mentor and Protége Arts Initiative. Preisträger des Goldenen Backsteins, der die höchste Qualitätsbewertung des Entwurfskurses und das Engagement der Lehrperson am Departement Architektur an der ETH Zürich auszeichnet.

Louis Wangler (1987), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der ETH Zürich und der NUS Singapore. Internationale Projekterfahrung in Zürich (Meier Hug Architekten), Berlin (Hemprich Tophof Architekten) und São Paulo (Amt für Wohnungsbau und Stadtentwicklung SEHAB). Hilfassistent an der Professur für Architektur und Städtebau, Prof. Kees Christiaanse. Diplom Professur Adam Caruso 2013. Erster Preis internationaler Studierendenwettbewerb ”Vertical Cities Asia” 2011.

Felix Ledergerber (1987), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der Accademia di Architettura Mendrisio und der ETH Zürich. Internationale Projekterfahrung bei Atelier Pagnamenta Torriani Architekten, New York. Praktikum bei der Kantonalen Denkmalpflege Aargau. Hilfassistent an der Professur für Architektur und Städtebau. Prof. Kees Christiaanse. Freies Diplom bei Prof. Christiaanse ”Allmend–Flugplatz in Buochs NW” 2015.

Stefanie Stammer (1991), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der ETH Zürich und EPF Lausanne. Projekterfahrung bei Fiechter&Salzmann Architekten, Zürich, Dost Architektur, Schaffhausen. Baustellenpraktikum bei Arche Bau Battel GmbH, Schaffhausen. Vorstandsmitglied im studentischen Fachverein architektura. Diplom bei Prof. Kees Christiaanse 2016.

Fareyah Kaukab (1988), MSc EPF Architektur. Studium der Architektur an der EPF Lausanne und an der Universidad de Alicante. Internationale Projekterfahrung in Zürich (Baumann Roserens Architekten und Müller Sigrist Architekten), Berlin (Something Fantastic), Karachi (Ashary’s, Pakistan), Vevey (Mollet Barmada Architectes). Hilfassistent bei Studio Felix Claus, Studio Yves Weinand (IBOIS), Prof. Jean-Louis Scartezzini (Bauphysik) und Archizoom. Diplom bei Prof. Monique Ruzicka ‚Wasserinfrastruktur in Lahore (PK)‘  2014.

Dominik Thurnherr (1989), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der ETH Zürich. Erfahrung als Projektleiter und Bauherrenvertreter in Zürich und Basel (CIP Management). Praktikum bei blue architects, Zürich. Artist in Residence bei CPCA Sandwich, Kyoto. Hilfsassistent an der Professur für Architektur und Städtebau, Prof. Kees Christiaanse. Diplom „Publicum – Facetten des öffentlichen Raumes“ bei Prof. Marc Angélil, 2015.

Michael Stirnemann (1990), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der ETH Zürich, 2009-2016. Erfahrung in Wettbewerben und Ausführungsplanung in Zürich (Karamuk*Kuo Architekten und ILAI). An der ETH langjähriger Hilfsassistent in der Lehre grafischer Statik und Tragwerksentwurf für Prof. Block’s BRG, sowie Projektleiter seitens BRG für „Zurich meets New York“. Freie Diplomarbeit bei Prof. A.Caruso: „Vom Weiterbauen – Learning from Letzi“, ko-examiniert von Martin Steinmann und Philip Ursprung, 2016.

Anouk Wetli (1987), MSc ETH Architektur. Studium der Architektur an der ETH Zürich. Internationale Projekterfahrung in Berlin (Sauerbruch Hutton), Zürich (Michael Meier Marius Hug Architekten) und Indien (Masterplan für die Seva Mandir School in Calicut). Hilfsassistentin am ETH Wohnforum – ETH CASE. Diplom bei Professur Dietmar Eberle 2015.

 

Ehemalige: Alexandra Martinec, Rebecca Annies, Arpad Hetey, Chloé Constantini, Petra Pfaff, Lukas Fink